Männergrippe

Männergrippe

Männergrippe und andere Erkältungen

Ja es stimmt tatsächlich! Männer leiden viel mehr an Erkältungen und grippalen Infekten als Frauen! Hier folgen nun die besten Grippe-Hacks die immer helfen wenn mein Mann von Männergrippe befallen ist! Selbstverständlich helfen alle diese Tipps und Tricks auch bei normalen Erkältungen und grippalen Infekten!

Grippe-Hack 1: Knoblauch im Ohr

Für alle die Druck und Schmerzen in den Ohren haben und auch die Nebenhöhlen frei bekommen müssen, habe ich einen einfachen Tipp den mir ein Tauchlehrer auf den Malediven verraten hat.
Einfach ein Stückchen Knoblauch länglich schneiden, damit es ins Ohr passt und mindestens 30 Minuten im Ohr belassen. Manche schlafen auch damit, das habe ich allerdings noch nicht getestet.

Die ätherischen Öle des Knoblauchs und seine antibakterielle Wirkung helfen wirklich sehr wirkungsvoll und auf natürliche Weise, ohne Chemie! Durch seine schwefelhaltigen Wirkstoffe, (darunter Allicin) wirkt er antibakteriell und desinfizierend.

Wer sich keine ganze Knoblauchzehe ins Ohr stecken will,kann alternativ den Knoblauch auspressen, und den frischen Saft auf einen Wattebausch geben und diesen ins Ohr stecken. Ein intaktes Trommelfell ist Voraussetzung dafür.

Grippe-Hack 2: Ohrenkerzen

Für alle die Druck und Schmerzen in den Ohren haben aber auch gegen Kopfschmerzen können Ohrenkerzen eine große Hilfe sein! Achtet darauf dass die Ohrenkerze einen Tropfschutz innen hat! Für Kinder gibt es kleinere, ihr könnt aber auch eine normale Ohrenkerze nehmen und pro Ohr nur die Hälfte abbrennen lassen. Wenns schnell gehen muss bekommt ihr sie in der Apotheke oder im Reformhaus, allerdings sind sie dort sauteuer und haben meist weder einen eingebauten Tropfschutz innen, noch einen aufsteckbaren Schutzteller für aussen. Ich habe aus Erfahrung immer welche auf Vorrat daheim.

Grippe-Hack 3: Vitamin D3

In Österreich wurde jahrelang die Dosierungsempfehlung für Vitamin D3 auf Grund eines Berechnungsfehlers viel zu niedrig angenommen.
Ihr bekommt in der Apotheke reines Vitamin D3 auch in 10.000 und 20.000 Einheiten. Ich rate in Fällen von einer hochdosierten Stoßbehandlung von Kombinationspräparaten ab. Meist wird Vitamin D3 in Kombination mit Vitamin K verkauft. Wenn ihr nun diese Tabletten so hoch dosiert, dass das Vitamin D3 passt, habt ihr gleichzeitig das Vitamin K überdosiert! Lasst euch da am Besten in der Apotheke Eures Vertrauens beraten.

Grippe-Hack 4: Ingwer

Bei Erkältung, Verkühlung, grippalem Infekt gilt es so schnell wie Möglich, dem Körper Energie zuzuführen und zu entgiften was das Zeug hält. Aber Achtung wer jetzt  zu haufenweise Chemie greift muss natürlich auch das wieder entgiften und belastet den Körper damit zusätzlich. Ingwer hat den Vorteil das er neben einiger wichtiger ätherischer Öle auch Gingerol enthält. Gingerol hat eine ähnliche chemische Struktur wie Aspirin. Ingwer wirkt nachweislich entzündungshemmend, schleimlösend und schmerzstillend. Die Scharfstoffe regen die Magensäfte an und bringen so die Verdauung in Schwung. Entweder schneidest du ein paar dünne Scheiben ab oder reibst etwas grob mit einer Raspel ab. Du kannst die Stücke dann einfach dem normalen Erkältungstee bemengen und 10 Minuten ziehen lassen oder du nimmst mehr Ingwer und setzt gleich einen reinen Ingwertee mit Honig an.

Grippe-Hack 5: Kalte Füsse – heißer Kopf

Heißer Kopf und kalte Füße kennt ihr? Klar! Die meisten legen dann auch sofort etwas kühles auf die Stirn. MACH DAS NICHT! Kälte entzieht dem Körper Wärme und Energie die er dringend braucht. Besser ist es wenn ihr den kalten Füßen Wärme zuführt. Dem Körper Energie geben ist immer besser als sie im zu entziehen. Es kommt nur darauf an dass ihr eine Stelle findet an der ihr das gut tolerieren könnt oder sogar als angenehm empfindet! Diese Prinzip kommt aus der TCM und der Lehre der Meridiane.

Grippe-Hack 6: Loser Tee

Teebeutel sind praktischer als loser Tee, keine Frage. Man kann Teezubereitung ja bekanntlich zur Kunst und Wissenschaft erheben und eine japanische Teezeremonie daraus machen aber das erscheint mir im Angesicht eines kranken Mannes dann doch etwas unpraktisch. Ich habe euch mal ein Vergleichsfoto von losem Tee und Tee aus einem Teebeutel gemacht. Offensichtlich ist dass im Teebeutel nur ganz feines Pulver/Staub enthalten ist, während loser Tee aus deutlich größeren Blättern besteht. Das muss so sein, denn um seine volle Wirkung zu entfalten müssen sie die Teeblätter während der Ziehzeit entfalten können und das geht in einem Beutel nicht. Wer also den vollen Nutzen der Wirkung und das volle Aroma der ätherischen Öle der jeweiligen Teesorte haben möchte, sollte zu losem Tee greifen. Ich habe beides daheim (losen Tee und Teebeutel). Wenn es schnell gehen soll oder für Zwischendurch nehme ich Teebeutel. Wenn ich aber die Wirkung einer bestimmten Teepflanze möchte greife im immer zu losem Tee, vor allem weil ich da mehrere Sorten kombinieren kann, Ingwer und Honig gleichzeitig mit dem Tee in das Teesieb geben kann und alles zusammen ziehen lassen kann.

Grippe-Hack 7: Engergiespeichernde Lebensmittel

Das Bild der Zitrone als Symbol für Vitamin C und Mittel Nummer eins bei Erkältungen kennen wir alle. Die Sache hat nur einen Haken. Zitrusfrüchte wachsen aus gutem Grund in heißen Gegenden und wenn dort Sommer ist. Das liegt daran weil Zitrusfrüche die Aufgabe haben die Zellen im Körper „zu öffnen“ und die Hitze rauszulassen. Das macht im Hochsommer oder in heißen Regionen absolut Sinn nur leider im Winter und vor allem wenn man ohnehin schon verkühlt ist eben nicht. Der Körper braucht im Winter und vor allem wenn er schon angeschlagen ist jede Energie die er bekommen kann und ihm hilft sie zu halten. Daher sind Lebensmittel die bei uns im Winter auch tatsächlich vorkommen deutlich sinnvoller. Grob gesagt alles was unter der Erde wächst, gibt und speichert im Körper Energie. Am stärksten fällt mir das bei Orangen auf. Die bekommt man bei uns leider nur im Winter und genau da kann sie der Körper eigentlich nicht brauchen. Ich habe früher leidenschaftlich Unmengen Orangen im Winter verschlungen und war rückblickend betrachtetet auch durchgehend jeden Winter krank. Heute verzichte ich nicht gänzlich darauf, aber ich genieße sie nur in Maßen und wenn ich verkühlt oder krank wäre würde ich sie meiden bis ich wieder vollständig fit wäre. Allerdings war ich nicht mehr krank, seitdem ich alles aus „Regeneration der Profis“ und die Tipps von dieser Seite hier, in meinen Alltag integriert habe.

Grippe-Hack 8: Schwitzen – duschen – aufs Klo – repeat

Entgiften was das Zeug hält ist gefragt. Nicht umsonst hat uns schon die Oma als Kinder immer alles unter der Decke fest rausschwitzen lassen. Der Körper entgiftet über Stuhl, Urin und über die Haut. Im Endeffekt wird der Körper alles was er nicht brauchen kann über die Haut und alle Schleim häute los. Also beschleunige den Prozess so gut es geht. Viel heißer Tee unterschiedlicher Sorten (jede Pflanze hat ihre eigenen Vorzüge) mit Ingwer und Honig kombiniert lässt dich richtig schön schwitzen und natürlich auch sehr oft aufs Klo laufen. Genau das wollen wir. Tagsüber zumindest, denn Nachts brauchst du den Schlafsehr dringend zur Regeneration. Auch Suppen sind da sehr hilfreich, einerseits weil sie leicht zu schlucken sind, wenn der Hals ohnehin schon weh tut. Andererseits wegen der Wirkung der Lebensmittel wie in Hack 6 eben erwähnt. Gemüsesuppe, Karottencremesuppe, Kürbiscremesuppe, Kürbis-Süßkatorffelsuppe, Zwiebelsuppe, Knoblauchcremesuppe, Kartoffelsuppe bekommt mein Mann immer abwechselnd bis die Männergrippe besiegt ist. Dazwischen schicke ich ihn ca 3 mal täglich duschen und frisch umziehen. Erstens damit er alles runter wäscht was er rausgeschwitzt hat. Zweitens ist des für den Kreislauf hilfreich.

Grippe-Hack 9: Balsam Taschentücher

Es ist nur ein kleines Detail aber es lohnt sich! Die Nase ist schneller wund und offen als man glaubt und wenn das deinem Mann passiert dann leidet er lauter. Glaub mir Balsamtaschentücher die man mit einem Griff aus einer Box zupft werden dir als Grippehelfer enorm viel Nerven sparen. Vor allem wenn du das noch mit einer leeren Schachtel für die gebrauchen Exemplare kombinierst. Dann liegen die nämlich nicht überall herum und verseuchen die die gesamte Bude. Du  kannst dann die gesamte Schachtel mit den gebrauchten Taschentüchern im Kamin rituell verbrennen, dann wird es auch gleich wieder schön warm im Wohnzimmer.

About The Author

admin

No Comments

Leave a Reply

MILESTONES



0k

STRONG CLIENTS

0

COURSES

0

PUBLISHED VIDEOS

0

PUBLISHED BOOKS

KONTAKTIERE MICH



Öffnungszeiten:

Montag 10:00 – 19:00
Dienstag 09:00 – 14:00
Mittwoch 09:00 – 14:00
Donnerstag 09:00 – 14:00

Telefon:

+43 (0)650 4732558

Adresse:

Kollonitschgasse 10
2700 Wiener Neustadt

Deine Nachricht